Wird Bitcoin mit der zweiten Runde der Anreizkontrollen stärker?

Wird Bitcoin mit der zweiten Runde der Anreizkontrollen stärker werden?

Die Demokraten im Repräsentantenhaus schlugen am Dienstag eine weitere Runde von Konjunkturprogrammen vor, wobei der neu vorgeschlagene Gesetzesentwurf über 3 Billionen Dollar kosten soll und damit die Coronavirus-Wirtschaftsrettung der Vereinigten Staaten zur größten Notfallausgabe eines Landes macht, die es je gab.

meisten Unternehmen bei Bitcoin Code

Angesichts der Tatsache, dass mehr als 30 Millionen Amerikaner vielleicht ihre einzige Lebensgrundlage verlieren und die meisten Unternehmen bei Bitcoin Code in Silicon Valley und Wall Street von selbstmörderischen Einbrüchen ihrer Gewinne im zweiten Quartal berichten, unternimmt die US-Regierung möglicherweise alles in ihrer Macht Stehende, um den Schlag der Coronavirus-Pandemie auf ihre Wirtschaft abzumildern.
Amerikaner bereiten sich auf eine weitere Runde von Konjunkturprogrammen vor

Eine weitere Runde von Konjunkturprüfungen, die am Dienstag vorgeschlagen wurde, soll staatliche und lokale Regierungsbehörden mit einer Billion Dollar an Hilfsgeldern, einem zusätzlichen Hilfszuschuss von 1200 Dollar für jeden Amerikaner und fast 200 Milliarden Dollar für Beschäftigte im Bereich der Grundversorgung unterstützen, die an vorderster Front gegen die Krankheit kämpfen.

Die vorgeschlagene Hilfe in Höhe von 3 Billionen US-Dollar soll in erster Linie dazu dienen, den von der Abriegelung bedrohten Amerikanern, die trotz des monatelangen Kampfes gegen diese Krankheit immer noch darum kämpfen, die Infektionskurve abzuflachen, eine gewisse finanzielle Hilfe zu bieten.

Und inmitten dieser beispiellosen Maßnahmen, die von mehreren Zentralregierungen auf der ganzen Welt ergriffen wurden, die mit Billionen von Dollar für Konjunkturprogramme beschäftigt sind, scheint Bitcoin der größte Gewinner zu sein.

Ist Bitcoin der größte Nutznießer?

Wie viele Branchenexperten verkünden, erlebt der intrinsische Wert von Bitcoin und anderen dezentralisierten Kryptowährungen inmitten des Drucks dieser massiven Pakete von Stimulus Checks einen signifikanten Anstieg.

Ganz zu schweigen davon, dass sich auch renommierte Hedge-Fonds-Investoren wie Paul Tudor Jones an Bitcoin wenden und erklären, dass Bitcoin tatsächlich der ultimative Gewinner dieser übertriebenen Inflation ist, die auf eine unsichere Geldpolitik und drastische Maßnahmen der US-Regierung zurückzuführen ist.

Gehen Stimulus-Checks und Krypto-Welle Hand in Hand?

Unterstützt wurde seine Aussage von Antoni Trenchev, Mitbegründer des Krypto-Bankkontos Nexo Bank, der Anfang dieser Woche gegenüber Bloomberg erklärte, dass der gewaltige Zustrom von Stimulus-Checks in Verbindung mit dem Hype um die Halbierung der Bitcoin-Preise fast den perfekten Sturm für den Bitcoin-Preisanstieg darstellt.

Auch der Marktforscher Delphi Digital bestätigte, dass eine fiskalische Entlastung dieser Größenordnung eine globale Inflation auslösen und die Menschen zu deflationären Währungen wie Bitcoin treiben wird, wobei einige der stärksten Währungen letztendlich ihre Kaufkraft verlieren werden.

An dieser Stelle ist es wichtig zu erwähnen, dass die Verteilung der ersten Runde von Konjunkturkontrollen unter den Amerikanern Berichten zufolge den Kaufrausch bei Bitcoin auslöste, gefolgt von beeindruckenden Gewinnen von mindestens 35 Prozent innerhalb der folgenden zwei Wochen.

Nach dem kontroversen Tweet von Präsident Trump, dass die USA wie andere Länder auch von negativen Zinssätzen profitieren könnten, erweisen sich Bitcoin und Gold schließlich als äußerst lukrative Investitionen für Anleger, die mit ihren Stimulus Checks vielleicht nach profitableren Erträgen suchen.